Gewährsverschluß, Etikett Imkerei Dr. Egbert Seibertz
Bergsiedlung 33
14641 Brädikow
Brandenburg
033237-847-02

Kontaktformular
Seitenüberblick

Lindenhonig

Die Bienen bereiten Lindenhonig aus dem Nektar und dem Honigtau der Linden. In Mitteleuropa kommen hauptsächlich vier Lindenarten vor (Gattung: Tilia). Es handelt sich um die Winter- (T. cordata), Sommer- (T. platyphyllos), Holländer- (T. X vulgaris) und Silberlinde (T. tomentosa). Die Holländerlinde ist ein Mischling aus Winter- und Sommerlinde. Die verschiedenen Linden blühen bei uns von Juni bis Juli. Lindenblütenpollen
Pollen
Linden(blüten)honig ist eine deutlich dunklere Honigsorte. Wenn der Honig direkt nach der Ernte noch flüssig ist, hat er eine rotbraune Farbe mit intensiver grüner Fluoreszenz. Er kandiert von Natur aus gröber, als viele andere Honigsorten. Je nach Rührkunst des Imkers bleiben daher oft spürbare Kristalle auch im kremigen Honig.
Lindenhonig hat einen eigentümlich unverwechselbaren, etwas medizinischen Geschmack. Je reiner die Lindenblüte ist, desto intensiver das Aroma. Lindenhonig hat weder geruchlich noch geschmacklich Ähnlichkeit mit dem Blütenduft seiner Herkunft.
Lindenblütenhonig ist sehr beliebt. Sein intensives Aroma überfordert jedoch den einen oder die andere.
Lindenblüten
Blüten
Wenn wir den Honig als "milden Lindenblütenhonig" ausweisen, enthält er viel Nektar der zuvor blühenden Robinie. Da Robinienhonig sehr mild ist, schwächt er das starke Lindenaroma. Die milde Honigsorte erschließt auch denjenigen den Lindenhonig, denen die reine Form zu intensiv ist. Lindenbaum
Glasbild Unser aktuelles Honigangebot, können Sie auch bestellen. Glasbild

Honigsorten unserer Imkerei

Obstblütenhonig
Frühtrachthonig
Rapsblütenhonig
Frühsommerhonig
milder Lindenblütenhonig
Lindenblütenhonig
Kornblumenhonig
Steinkleeblütenhonig

Valid HTML 4.01 Transitional