Gewährsverschluß, Etikett Eine Weisel auf einer Wabe Imkerei Dr. Egbert Seibertz
Bergsiedlung 33
14641 Brädikow
Brandenburg
033237-847-02

Kontaktformular
Seitenüberblick


Anerkannte Besamungstelle des Landesverbandes Brandenburgischer Imker (Codenummer: 19).
Termine nach Vereinbarung.
Positionspapier: Wozu Besamungen in der Bienenzucht?


Weiseln abzugeben:

Die Kombinationen von Mutter- und Vatervölkern sowie deren aktuelle Leistungsbeschreibung entnehmen Sie bitte den unteren Tabellen. Falls Sie eine Bestellung durchführen möchten, verwenden Sie bitte das Formular am Ende der Seite. Die angegebenen Preise verstehen sich einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer (z.Z. 7 vH). Versandkosten werden getrennt berechnet. Die Rechnung, die Seuchenfreiheitsbescheinigung und die Zuchtunterlagen liegen der jeweiligen Sendung bei. Die Rechnung wird bei Lieferung fällig. Jede Weisel ist mit Jahresfarbe und Nummer gekennzeichnet.

Durch einen Klick auf die Weisel- oder Väternummer kommen Sie zu den Suchergebnissen der Datenbank des Länderinstituts für Bienenkunde eV in Hohen Neuendorf.

Falls Sie eine bestimmte Weisel, die in der Zuchtdatenbank des Länderinstituts für Bienenkunde gelistet ist, als Elterntier für Sie besonders interessant ist, können Sie dies auf unserem Kontaktformular mitteilen. Wir werden prüfen, ob es uns möglich ist entsprechenden Zuchtstoff zu besorgen.

Preise:

      Apis mellifera carnica / Standardzucht
      45 Eurobelegstellenbegattet
      65 EuroApis mellifera carnica besamt
      Apis mellifera carnica / Varroatoleranzzucht
      45 Eurobelegstellenbegattet
      65 EuroApis mellifera carnica besamt
      Apis mellifera mellifera / Erhaltungszucht
      75 EuroApis mellifera mellifera besamt
      28 EuroBesamung (Weisel nicht inbegriffen)
      Sonderleistung nach Vereinbarung
      z.B.Beschaffung speziellen Spermas
        spezielle Zuchtserien

Aufgrund von falschen Farbschlägen und Verhaltensauffälligkeiten gibt es bis auf weiteres keine standbegatteten Weiseln bei uns.

Weiseln:

noch in Planung

Vatervölker:

Bitte klicken Sie auf die Zuchtbuchnummer, um sich die Zuchtwertschätzung der Herkünfte anzusehen. Die Zuchtwertschätzung beruht auf der Beebreed-Datenbank des Länderinstituts für Bienenkunde eV. Es sind nicht die 1b-Vatervölker aufgeführt!

Apis mellifera carnia (4a):

Apis mellifera mellifera (4a):

Die Zuchtgemeinschaft Dunkle Biene Havelland schreibt eMailRundbriefe zu Ihren jeweiligen Vermehrungs- und Zuchtaktivitäten. Die eMail für den eMailRund kann hinterlegt werden. Die Rundbriefe kommen jeweils in der Zeit von Mai bis August heraus.

Bestellung:

Bestellungen sind ab April möglich. Vorausssichtlich werden Besamungen ab Anfang Juni durchgeführt. Ein Schwerpunkt der Arbeit soll auf Besamungen in Kombination recht unterschiedlicher Herkünfte liegen.


Für Fragen oder Anregungen benutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Valid HTML 4.01 Transitional